“Die Bundesregierung vergibt weitere Beratungszuschüsse – wer es nicht in Anspruch nimmt, ist selber schuld!”

Wer den digitalen Wandel ignoriert und auf den Einsatz von modernen Technologien verzichtet, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit im Wettbewerb nicht überlebensfähig. Deswegen empfiehlt es sich branchenunabhängig in die Digitalisierung von Geschäftsprozessen zu investieren.

Sie wollen ihr Produkt, ihre Dienstleistung oder Prozesse digitalisieren?  

Demet Karaca Your Digital Marketing Partner unterstützt Sie dabei, digitale Möglichkeiten für Ihr Unternehmen herauszufinden und im Alltag umzusetzen. Sowohl für die Beratung als auch Umsetzung der Digitalisierungsprojekte stellen wir Ihnen staatliche Förderprogramme vor, die sie finanziell unterstützen. Welche Förderprogramme empfehlen wir zurzeit?

A) BAFA

B) MID-Digitalisierungs-Gutscheine

 

A) Das Programm BAFA:

  • Das Programm BAFA “Förderung unternehmerischen Know-hows” räumt jungen und etablierten Unternehmen die Möglichkeit ein, einen nicht rückzahlbaren Zuschuss zu den Kosten einer Unternehmensberatung zu erhalten. Diese nicht rückzahlbaren Zuwendungen erhalten Unternehmen unabhängig davon, ob und wie viele Zuschüsse Sie für Beratungen bis zum 31. Dezember 2020 beantragt oder erhalten haben.

Ziel und Ablauf einer solchen Beratung in 5 Schritten:

  1. Kostenloses Erstgespräch 
  • Identifizierung der Digitalisierungmöglichkeiten
  • die Beratung soll auf Ihre individuellen Interessen ausgerichtet werden.
  1. Antragstellung von Förderprogrammen
  • staatliche Förderprogramme setzen eine Antragstellung voraus.
  • selbstverständlich prüfen wir für Sie alle Rahmenbedingungen und helfen Ihnen bei der Antragsstellung
  1. Vertragsschluss
  • Nach der unverbindlichen Inaussichtstellung Ihres Förderantrags kann der Vertrag abgeschlossen werden. 
  1. Beratungsphase
  • kann mit der Beratung begonnen werden. Es werden individuelle Digitalisierungspläne  erstellt und Ihnen zur Verfügung gestellt.

5. Weitere Förderprogramme

    • für die Umsetzung der von Demet Karaca Digital Marketing herausgearbeiteten Digitalisierungsplan bzw. das Erreichen Ihres unternehmerischen Ziels, werden wir Ihnen gerne weitere Förderprogramme vorschlagen und Ihnen bei der Antragsstellung helfen.

Wer wird gefördert?

  • Jungunternehmen: Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind
  • Bestandsunternehmen: Unternehmen ab dem dritten Jahr nach Gründung
  • Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten – unabhängig vom Unternehmensalter

*Als Gründungsdatum zählt jeweils der Tag der Gewerbeanmeldung bzw. des Handelsregisterauszugs.

Was wird gefördert? 

Beratungen nur von qualifizierten Beraterinnen und Beratern zu allen Fragen der Unternehmensführung können gefördert werden. Die Unternehmen erhalten beispielsweise einen Beratungszuschuss zu Fragen bzgl. der Digitalisierung ihres Produktes bzw. ihrer Dienstleistung um leistungs- und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Wie hoch ist die BAFA Förderhöhe? 

Alle Unternehmen können bis zur Ausschöpfung der jeweils maximal förderfähigen Beratungskosten (Bemessungsgrundlage) pro Beratungsschwerpunkt einen Antrag auf Förderung stellen. Unternehmen in Schwierigkeiten können zwei Anträge stellen. Der Beratungszeitraum umfasst maximal 6 Monate.

Der nachfolgenden Tabelle ist die mögliche individuelle Förderung zu entnehmen.

*Fördersatz: 80 % neue Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region Leipzig), 60 % Region Lüneburg, sonst 50 %, 90 % Unternehmen in Schwierigkeiten unabhängig von Alter und Standort.

Wer darf beraten?

Selbständige Beraterinnen und Berater, die den Großteil ihres Umsatzes (> 50 %) aus  Beratungstätigkeiten erzielen. Sie müssen darüber hinaus einen Qualitätsnachweis erbringen, der die Planung, Überprüfung und Umsetzung der Arbeits- und Organisationsabläufe aufzeigt. Die Beraterin oder der Berater muss eine richtlinienkonforme Durchführung der Beratung gewährleisten.

Demet Karaca Your Digital Marketing Partner ist bereits für beide Förderprogramme als Beraterin akkreditiert.

 

B) MID-Digitalisierungs-Gutscheine

Durch die Ausbreitung der Corona-19-Pandemie wird das Förderprogramm MID-Gutscheine bis 30.06.2021 verlängert. Die MID-Gutscheinförderungen sollen kleinen und mittleren Unternehmen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen bei der Neu- und Weiterentwicklung sowie bei der Digitalisierung ihrer Produkte, Dienstleistungen und Produktionsverfahren unterstützen.

Unternehmerinnen und Unternehmer können mithilfe des Gutscheins einen umfassenden Digitalisierungsauftrag an externe Auftragnehmer vergeben, um intelligente und digitale Produkte, Dienstleistungen und Produktionsverfahren weiter- oder neu zu entwickeln. Dabei können bei einer wissenschaftlichen Einrichtung oder einem Unternehmen Beratungs-, Entwicklungs- oder Umsetzungstätigkeiten beauftragt werden.

Am Anfang des Projekts kann ein Analyseschritt stehen. So kann beispielsweise in einer Potenzial- oder Status-quo-Analyse untersucht werden, in welchem Ausmaß das neue oder zu optimierende Produkt, Produktionsverfahren oder die Dienstleistung bereits digitalisiert ist. Im Fokus des Projekts muss aber der zweite, obligatorische Schritt stehen: die Umsetzung der geplanten Entwicklung.

  • jetzt auch die erstmalige Digitalisierung von Beratungs- und Kursangeboten für Kunden mit MID-Digitalisierung umsetzen
  • erhöhte Förderquoten für MID-Digitalisierung und MID-Innovation
  • zeitlich befristete Erweiterung der MID-Gutscheine bis zum 30.06.2021

Wie hoch ist die Förderhöhe?

Analyse und Umsetzung von Digitalisierung Themen: 

Fördersumme bis zu 15.000 €

Reservieren Sie sich jetzt eine kostenlose Erstberatung!

Lassen Sie mich Ihren Förderungsanspruch prüfen!

Kontakt

Imprint Terms and conditions